Psychologische Studien
für Kinder und Jugendliche

Worum geht es in der Studie?

Viele Personen sind ab und zu einmal unzufrieden mit ihrem Körper und wünschen sich zum Beispiel dünner zu sein oder mehr Muskeln zu haben. Wenn diese Körperunzufriedenheit sehr oft auftritt oder dazu führt, dass man sich gar nicht mehr wohl fühlt, kann das zu anderen Probleme führen. Manche Kinder haben dann zum Beispiel starke Angst vor der Bewertung durch andere, essen viel weniger oder machen sehr ausgiebig Sport. Unsere Studie will den Zusammenhang von Angst und Körperunzufriedenheit anschauen. Es geht uns außerdem auch um die Nutzung von sozialen Medien wie Instagram oder Tiktok. In sozialen Medien sieht man ganz viele Bilder anderer Menschen, was verändern kann, wie man sich selbst sieht.

Mit welchem Alter dürft ihr an der Studie teilnehmen?

Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 13 Jahren dürfen an der Studie teilnehmen.
Ganz wichtig ist, dass deine Eltern Bescheid wissen, dass du bei uns mitmachst. Das ist einerseits wichtig für dich, um Fragen klären zu können. Zum anderen brauchen wir ein paar Informationen von ihnen, sodass du am Ende einen Gutschein bekommen kannst.

Wie lange wird die Studie dauern?

Unsere Studie findet ausschließlich online statt.
Die Dauer beträgt ca. 45 Minuten.

Was genau passiert während der Studie?

Wenn Du mitmachen möchtest, erhältst du Fragebögen, die ganz verschiedene Bereiche erfassen. Dabei geht es hauptsächlich darum, was du über dich selbst denkst. Es gibt getrennte Versionen für Mädchen und Jungen. Neben Fragen zum Körperbild (das heißt, wie du dich selbst siehst) werden auch sieben Bilder von Kindern vorgelegt. Du kreuzt dann an, wie du aussiehst und wie du gerne aussehen würdest. Dadurch erhalten wir einen guten Eindruck davon, wie zufrieden du mit deinem Körper bist. Wir werden dich auch fragen, wie zufrieden du insgesamt bist, ob du in Situationen mit anderen Menschen ängstlich bist und worauf du bei dir selbst besonders aufmerksam achtest. Alle Fragebögen wurden schon ganz oft von Kindern ausgefüllt. 

Was nützt deine Teilnahme?

Durch die Teilnahme am "DaKS-Projekt":

Was passiert mit meinen Daten?

Nur ganz wenige Mitarbeiter:innen bei uns können deinen Namen und deine Antworten mit dem Code zuordnen. Wir stehen alle unter Schweigepflicht. Das heißt, dass wir niemandem etwas über dich verraten. Uns ist nämlich wichtig, dass alles, was du uns sagst, unter uns bleibt und kein anderer erfährt, dass du dieses Kind bist, das die Antwort genauso gegeben hat.

Wenn das Projekt vorbei ist, werden die Unterlagen, die wir von dir haben, 10 Jahre lang aufbewahrt. Dazu sind wir verpflichtet, damit Fragen, die im Nachhinein aufkommen beantwortet werden können. Danach werden alle Daten gelöscht und vernichtet. Für die Speicherung und Verarbeitung von Daten halten wir uns an die vom Gesetz vorgeschriebene Datenschutzgrundverordnung. Diese beschreibt den Ablauf, den wir eben erklärt haben noch einmal ganz ausführlich.Du kannst uns auch jederzeit gerne direkt fragen, wenn etwas unklar ist.

Muss ich mitmachen?

Die Teilnahme an dem Forschungsprojekt ist freiwillig. Du kannst jederzeit aus der Studie aussteigen. Dazu kannst Du einfach mit den Fragebögen aufhören. Auch, wenn du die Fragebögen bereits abgeschlossen hast, kannst du noch aus der Studie aussteigen. Du musst dann nur eine E-Mail an uns schreiben.

So kannst du Kontakt mit uns aufnehmen

Bei weiteren Fragen oder Problemen im Verlauf der Studie, kannst Du Dich jederzeit per E-Mail oder telefonisch an uns wenden. Wir werden deine Fragen umgehend beantworten.

Ansprechpartnerin:
Nadine Vietmeier, Psychologische Psychotherapeutin
E-Mail: kinderprojekte.psy@hu-berlin.de
Telefon: 030 2093 99139

Projektleitung:
Prof. Dr. Julia Asbrand, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!